Geschichte

1969-1988/2000

Nach 28 Jahren schied Otto Helbig II aus der Firma aus. Das Geschäft wurde 1969 von Karl-Friedrich von Below übernommen. Unter seiner Führung entstanden die nachfolgenden Bauwerke
 
Die Rohbauarbeiten des Neubaus (in Arbeitsgemeinschaft) der Universitäts Kinderklinik in Kiel (1971-73 ) war eines der ersten großen Projekte das unter seiner Leitung entstanden ist. Es wurden 70.000 cbm umbauter Raum hergestellt.
 
Im Jahr 1972-73 wurden die Rohbauarbeiten für die Oberfinanzdirektion in Kiel durch Firma Helbig ausgeführt. Diese Projekt umfaßte 29.000 cbm umbauten Raum.
 
Die Verwaltungszentrale der Datenzentrale in Kiel Altenholz wurde 1972-73 gebaut. Ausgeführt wurden die Rohbauarbeiten mit Fertigteilmontage ( 39.000 cbm umbauter Raum ).
 
1977-78 entstand in zwei Bauabschnitten das Unterführungsbauwerk Nr. 1/7 unter der neuen Bundesstrasse Nr. 76 in Klausdorf / Schwentine.
 
Im Anschluss wurde 1978 von Firma Helbig die Gehwegbrücke Nr. 1/6 über die Bundesstrasse Nr. 76 in Kiel Elmschenhagen gebaut. Zur Ausführung kam eine 90 m lange 3 Feld Spannbeton Konstruktion.
 
Ausführung der Rohbauarbeiten 1976-77 mit Parkhaus und der Umbauarbeiten 1978 in der vorhandenen Anlage im Verwaltungsgebäude der Kieler Spar und Leikasse ( 50.000 cbm umbauter Raum ).
 
Neubau von 90 Wohnungen mit Geschäften -Bauteil C- im Sanierungsgebiet Kiel Gaarden. Ausgeführt wurden die Rohbauarbeiten der Stahlbetonkonstruktion ( 1978-79 ). 
 
Neubau eines Parkhauses mit 439 Pkw Stellplätzen -Bauteil D- im Sanierungsgebiet Kiel Gaarden. Ausführung der Rohbauarbeiten in Stahlbeton Skelett Konstruktion ( 1979-80 ).
 
1979 entstand das DVG Rechenzentrum der Landesbank Schleswig Holstein in Kiel Wellsee. Ausführung der Rohbauarbeiten in Stahlbeton Fertigteil Konstruktion ( 37.000 cbm umbauter Raum ).
 
1979-80 wurden die Rohbauarbeiten ( in Arbeitsgemeinschaft ) für die Kirche, die Gemeindesäle, die Pastorate und die Garagen des Ökumenischen Kirchenzentrums in Kiel Mettenhof ausgeführt.
 
Das Lager- und Bürogebäude für die Firma Dr. Hell in Kiel Suchsdorf entstand 1979-80. Ausgeführt wurden die Rohbauarbeiten für das Hauptgebäude mit Hochregal- und Kleinteilelager.
 
Im gleichen Zeitraum wurde die Prüffeldhalle I und II für die Firma Dr. Hell hergestellt. Ausgeführt wurden die Ortbeton- und Maurerarbeiten. Die Halle hat eine Fläche von 5000 qm.
 
Im Jahr 1980-83 wurde das Gebäude des Kieler Amtsgerichts gebaut.

Zertifiziert

Gemeinschaft für Überwachung
im Bauwesen E.V.

Gütezeichen Beton

Reg.-Nr. 101.001221

 

Mitglied im